• 1
  • 2
  • 3

Skolka
 

Skolka

- sie sind jung, voller Energie, und wer ein Konzert dieser Ausnahmetruppe gesehen hat, möchte glauben, Ska und Polka seien im Weinviertel erfunden worden! Skolka kombinieren Gesang, Posaunen, Trompeten, Kontrabass, Gitarren und Trommeln in einer Art und Weise, die es dem Publikum unmöglich macht regungslos zu bleiben und einfach nur zuzuhören. Man hat das Gefühl, die Musik wird vom ganzen Körper aufgenommen und findet sich unweigerlich auf dem Tanzparkett wieder. Das ist das Skolka-Gfüh!

Besuchen Sie auch Skolka im Internet und auf facebook

TOURPLAN


Booking: Viki.Fogel@e-a.at +43 2272 654 94-31

Presse:    Katharina.Botz@e-a.at +43 2272 654 94-19

Video:

Weg wollen sie, und wir sollen mitkommen. Für Skolka wartet die Lebenslust in der weiten Ferne. Am besten geht´s gleich heute los, einmal rund um die Welt – mindestens. Keine Fragen, Koffer packen! Das „Dahambleim“ wird auf später verschoben.
Ziemlich sicher wird es die Vollblutmusiker aus dem Weinviertel nach Jamaika verschlagen: „Jetzt kumm“ ist ein fein arrangierter Reggae-Song mit raffinierten und kraftvollen Bläsersätzen.

Weitere Clips finden Sie auf dem youtube-Kanal von Skolka.

Neuer Song - "Registrierkassa":
Skolka - Registrierkassa

Während die Politik noch eifrig an der „Registrierkassen-Verordnung“ bastelt, hat die sympathische Weinviertler Band SKOLKA schon einen passenden Song dazu parat. Im für die Formation typischen Sound - Ska und Polka - nehmen die jungen Musiker jene Gesetzesverordnung aufs Korn, die vom mobilen Friseur bis zum Wirten allen Betroffenen das Berufsleben schwer macht.

„Unser Bargeld verschwindet und wird zum Bon“ heißt es in einer wohl prophetischen Textpassage, im Refrain liegen die Nerven blank: „Registrierkassa, i werd ein Narr“ wird zum Zeichen der Solidarität mit den Leidtragenden gesungen.

Wer den Skolka Protest-Song mit einem Schuss Ironie gerne hören möchte, benötigt übrigens auch nicht zwingend Bargeld: den Gratisdownload gibt es auf www.skolkamusik.at

Ohne Ausnahmeregeln – alle dürfen den Song hören. Selbst die Belegerteilungspflicht samt Sondermüll Druckerpapier entfällt.
Bravo Skolka!

Aktuelles Album: "Daunzboa"

Es gibt eine Musik, die sich gerade rascher, merkbarer und nachhaltiger als viele andere Stile und Genres in diesem Land (und darüber hinaus) breitmacht: Skolka spielt sie.

Es ist Musik, die ungeniert Mundart und regionalen Dialekt als Sprache nicht nur zulässt, sondern geradezu forciert!
Skolka kombinieren Gesang, Posaunen, Trompeten, Kontrabass, Gitarren und Trommeln in einer Art und Weise, die es dem Publikum unmöglich macht regungslos zu bleiben.


Pressetext "Daunzboa":

(Kurzversion)

Denk global, daunz lokal! Es gibt eine Musik, die sich gerade rascher, merkbarer und nachhaltiger als viele andere Stile und Genres in diesem Land (und darüber hinaus) breitmacht: Skolka spielt sie.

„Auf geht’s!“: Sie sind jung, voller Energie, und wer ein Konzert dieser Ausnahmetruppe gesehen hat, möchte glauben, Ska und Polka seien im Weinviertel erfunden worden! Es ist Musik, die ungeniert Mundart und regionalen Dialekt als Sprache nicht nur zulässt, sondern geradezu forciert! Skolka kombinieren Gesang, Posaunen, Trompeten, Kontrabass, Gitarren und Trommeln in einer Art und Weise, die es dem Publikum unmöglich macht regungslos zu bleiben.

Man hat das Gefühl, die Musik wird vom ganzen Körper aufgenommen und findet sich unweigerlich auf dem Tanzparkett wieder: Das Skolka-Gfüh!


PRESSETEXT


Biografie:

100% weinviertler Dialekt, eine rasante Mischung aus SKA und POLKA mit Posaunen, Trompeten, Bass und Gitarrenriffs, die in den Füßen jucken: Das ist SKOLKA.

Als Coverband „Judy & The Fuckerbabes“ fanden sie bereits 2008 in den tiefsten Kellerröhren des Weinviertels zusammen. Seit 2012 sorgt die achtköpfige Band unter dem Namen SKOLKA und mit eigenen Songs für gehörig Wirbel in der österreichischen und mittlerweile auch bayrischen Musikszene.

Ihre erste EP „Gemma Gemma“ erschien 2013 und wurde im darauffolgenden Jahr durch die Teilnahme an „Herz von Österreich“ auf dem TV Sender Puls4 in die Austria Top 40 sowie mehrere Wochen unter die Top Ten von Radio Kärnten katapultiert.

Schon als SKOLKA noch in den Kinderschuhen steckten, heizten sie ihren Fans als Supportact von großen Namen wie Russkaja und Alkbottel ordentlich ein. Seither rockten sie die Bühne unter anderem vor Größen wie Django 3000, Russkaja, LaBrassBanda, Clara Luzia, Wanda und vor Seiler & Speer. Das Jahr 2015 bestand aus vielen Herausforderungen & Veränderungen. Durch das Mama-Glück von Nina Hiesberger, die zuvor den Kontrabass bespielte, durfte SKOLKA ein neues Mitglied begrüßen: Die fetten Bass–Sounds liefert nun Raffael Schimpf. Nach einem Bandportrait im ORF, bei „Pixner`s Backstage“ in Servus TV, dem Sampler „Sex, Drugs & Volksmusik“ (neben einschlägigen Hits von LaBrassBanda und Hubert von Goisern) und dem Licht ins Dunkel Sampler (mit u.a. Krautschädl, Wanda, Seiler & Speer), präsentierte die Band ihr erstes reguläres Album „daunzboa“.

Bereits auf vielen Festivals wie beispielsweise das Buskers Festival in Wien, Noppen Air, Picture On, Woodstock der Blasmusik, Spielberg Musikfestival, Ö1 - & Hauptbühne am Donauinselfest & Red Bull Brandwagen am Nova Rock sorgten die acht „SKOLKAnerInnen“ mit ihren heißen Polkabeats für eine volle Tanzfl äche und ausgelassene Feierstimmung im Publikum.

„SKOLKA IST LIVE-MUSIK VOM FEINSTEN & MACHT EINFACH SPASS!“
Thomas Kaldyka (u.a. Kulturmagazin Rock&Popmusik)

Nach einem festivalreichen Sommer, TV-Auftritten bei ORF „Guten Morgen Österreich“ und W24 live am Donauinselfest sowie die Kür zur Band des Monats in Bayern wird nun wieder fleißigst an einem neuen Album gewerkt - Ihr dürft gespannt sein!

Bis dahin ab auf die Tanzfl äche! - Es ist Zeit für ́s SKOLKA - Gfüh!


BIOGRAFIE


Fotos:
Skolka live auf der Donaubühne, Foto: Hans Eder Skolka live auf der Donaubühne, Foto: Hans Eder Skolka live auf der Donaubühne, Foto: Hans Eder


ZUM
DOWNLOAD


Technikrider & Bühnenanweisung:

(Stand Mai 2017)

Parkplatz:
Bitte einen 12m Parkplatz bereitstellen, wir haben einen Bus + Anhänger.

Stagehands:
2 kräftige Stagehands, die auch beim ausladen / einräumen des Equipments mithelfen!

Bühne:
Mindestgröße 8x6m

Falls ein drum riser vorhanden ist, sollte er mindestens 3x2m sein. Bitte eine Konstruktion bereitstellen, um den Banner an Ringen zu befestigen.

Tonanlage:
Ausreichend für den Veranstaltungsort dimensioniertes System + Subs! Wir spielen keinen Jazz, daher ist genügend headroom notwendig! Das System sollte verkabelt & getestet sein, bevor die Band eintrifft!

Lichtanlage:
Ausreichende Lichtanlage mit einem mit der Anlage vertrauten Techniker (anwesend während der gesamten Spieldauer)

FOH:
Ein FOH-Pult wird mitgebracht, bitte dafür eine Netzwerkleitung legen!

Dies sind die Mindestanforderungen, mehr Equipment wird dankend entgegengenommen. Das System sollte verkabelt und getestet sein, bevor die Band eintrifft!

Monitoring:
Wir bringen unser eigenes Inear- Monitorsystem und benötigen zusätzlich 2 wedges und 1 drumfill.

Zusätzlich:

10x Mikrostativ groß
3x Mikrostativ mittel
2x Mikrostativ klein
genug XLR-Kabel & Subcores

Bereitgestellt:
Skolka bringen einen eigenen Monitor/ FOH- mixer, eigenes Funkrack + Splitter und auf Seite 4 erwähnte Mikrofone.

Frequenzen:
518.400 MHz, 519.000 MHz, 635.400 MHz, 638.200 MHz, 647.800 MHz, 655.600 MHz, 661.600 MHz, 2.4 GHz

Bei technischen Fragen kontaktieren Sie bitte:
Partik Jens
(Sound/ Technik: Skolka)
partik.jens@gmx.at oder fon: +43 699/ 11 384 058

Sollte der Rider nur abweichend erfüllt werden, ist diesbezüglich unbedingt der Tontechniker zu kontaktieren!!

Backstage:
- Ausreichend dimensioniert für max. 11 Personen & ausreichend beleuchtet!
- Spiegel
- Von außen nicht einsehbar (da es sich auch um eine Umkleide handelt!)
- 9x Handtuch

Catering:

- Warme Mahlzeit für max. 11 Personen (3 Vegetarier)
(wenn zeitlich möglich zwischen Aufbau & Auftritt)
- 8 Fl. Mineralwasser still (für die Bühne)
- 8 Fl. Mineralwasser (prickelnd)
- 4 Fl. Limonade
- 2- 3 Kisten Bier
- 1-2 Flaschen Jägermeister

!! Bitte die Getränke rechtzeitig einkühlen !!

…wird gerne gesehen:
- Süßwaren , Gin & Tonic
- Backstage WC / Dusche


Der Veranstalter haftet mit seiner Unterschrift für die Verfügbarkeit und Funk- tionstüchtigkeit der technischen Anlage. Der Technische Rider ist integraler Bestandteil der Engagementvereinbarung.



RIDER
BA


Tourtermine:



Kontakt/Impressum:

E&A Public Relations GesmbH, Wiener Strasse 16, A-3430 Tulln
Tel. +43 2272 65494-0, Fax +43 2272 65494-11
Mail: office@e-a.at

FN: 96181 | UID: ATU20189908