• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Gunkl & Lesch
 

Gunkl & Lesch

, letzterer der aus dem TV bekannte Astrophysiker, präsentieren all-mächtige Einblicke in das Wesen des Universums. Obwohl beide Herren über Zeit und Raum bestens Bescheid wissen, sind ihre gemeinsamen Auftritte selten und nicht zuletzt auch deshalb entsprechend begehrt: So rar und schön wie Sternschnuppen.




TOURPLAN


Booking: Roland.Boehm@e-a.at +43 2272 654 94 - 15

Video:

Aus dem Programm "Über Anfänge und alles, was nicht eins ist" aufgenommen im Stadtsaal in Wien, 17.Juni 2012. Gunkl spricht über etwas, über das man eigentlich nicht sprechen kann, nämlich über das "Nichts".

youtube-Video, hochgeladen von Sylvia Noelani.





Aktuelles Programm: "Über Anfänge und alles, was nicht eins ist" (Pressetext):

Der Physiker und Astronom Harald Lesch und der Kabarettist Gunkl erörtern nicht eben alle, so doch wesentliche Fundamente des Soseins.

Als wäre es nicht ohnehin schon schwer genug, zeitgemäß den Mietzins zu entrichten, sich hinreichend fettarm zu ernähren, und einigermaßen knöllchenfrei durch den Verkehr zu kommen, befassen sich immer wieder Menschen mit Aspekten unserer Existenz, die nicht unbedingt Bestandteil des alltäglichen Erlebnisparcours sind, aber durchaus damit zu tun haben.

Zum Beispiel fallen Sachen, wenn sie fallen, runter. Das tun sie auch, ohne dass wir wissen, wie Gravitation funktioniert. Und wenn wir das wissen, tun sie es ebenso. Also wäre es eigentlich wurscht, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, aber es ist halt schon sehr interessant herauszufinden, warum sie das tun.

Wenn die Physik weiß, warum das so ist, kann sich die Philosophie damit befassen, was das jetzt für uns Menschen heißt, und die Kunst geht der Frage nach, wie wir damit umgehen.



... Ein Dream-Team, das uns das Gravitationsgesetz und die Fundamente unseres Daseins erklärt und plausibel macht … Da ist Erhellendes über den Urknall und Außerirdische zu erfahren, die Grenzen der Mathematik und die Wahrscheinlichkeit exterrestrischen Lebens … Der „Sternpathologe“ (Lesch über Lesch) gesteht: „Wir Physiker irren uns empor.“ Und Gunkl rät: „Man sollte die Welt nicht persönlich nehmen.“ Nie war Naturwissenschaft unterhaltsamer!

Kurier - Werner Rosenberger, 6. Februar 2011 KURIER-Wertung: ***** (5 von 5)


PRESSETEXT


Biografie(n):

KURZBIOGRAFIE HARALD LESCH:

ZDF-Wissenschaftsmoderator Physiker, Astronom, Naturphilosoph, Autor
28. Juli 1960 geboren in Gießen
1978 Abitur an der Theo-Koch-Schule in Grünberg (Hessen)
1978 bis 1987 Studium der Physik an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Abschluss: Promotion
1988 bis 1991 Forschungsassistent an der Landessternwarte Heidelberg Königsstuhl
1992 Gastprofessor an der University of Toronto
1994 Habilitation an der Universität Bonn
seit 1995 Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität
seit 2002 Lehrbeauftragter Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie (SJ) in München
seit 1998 Moderator der Fernsehsendungen "Alpha Centauri" und "Die Physik Albert Einsteins" des Senders BRalpha

Weitere Sendungen: "Lesch & Co", "Denker des Abendlandes", "Alpha bis Omega", "Die 4 Elemente"

2007 Moderator der wöchentlichen Sendung "Sci_Xpert" und "Science vs. Fiction" auf dem Bezahlfernseh-Spartenkanal SciFi seit 9/2008 Moderator von "Abenteuer Forschung" im ZDF Preise, Auszeichnungen (u. a.)

1988 Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft (für die Dissertation "Nichtlineare Plasmaprozesse in aktiven galaktischen Kernen")

1994 Bennigsen-Foerder-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen: "Heizung galaktischer Hochgeschwindigkeitswolken durch magnetische Rekonnexion"
2004 Preis für Wissenschaftspublizistik der Grüter-Stiftung
2005 Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft



BIOGRAFIE
GUNKL
BIOGRAFIE
HARALD LESCH


Fotos:


ZUM
DOWNLOAD


Technikrider & Bühnenanweisung:

Zur Zeit kein Rider vefügbar.



RIDER
BA


Tourtermine:
DatumBeginnHalleTitelVorverkauf
13Jun
2017
20:00Über Anfänge und alles, was nicht eins istMillers Studio - Zürich www.millers-studio.ch 0041/44/3879979



Kontakt/Impressum:

E&A Public Relations GesmbH, Wiener Strasse 16, A-3430 Tulln
Tel. +43 2272 65494-0, Fax +43 2272 65494-11
Mail: office@e-a.at

FN: 96181 | UID: ATU20189908